Gruppenwanderung mit Lerneffekt + Bergwanderung mit Hund

Gruppenwanderung mit Lerneffekt

Wanderungen oder Spaziergänge in einer Gruppe von mehreren Menschen und Hunden sind immer ein Erlebnis. Wir bieten aber neben dem sozialen kommunikativen Aspekt auch Lerneffekte für Mensch und ihre vierbeinigen Begleiter an: Entspanntes Wandern im Rudel, Bindungs- und Sozialisationsübungen, Wissenswertes über Pflanzen, Tiere und Umwelt im jeweiligen Wandergebiet.

Tunnelübung (Foto Martina Abraham)
Tunnelübung (Foto Martina Abraham)

  • Wer? Für Menschen mit (auch nicht sozial verträglichen) Hund(en). Gruppengröße mindestens 5 Hunde, maximal 12 Hunde. Kinder ab 13 Jahren.
  • Wo? In Tirol und Bayern, am Berg in niederen oder mittleren Höhenlagen, durch Wald und Flur auf öffentlichen Wanderwegen oder -steigen
  • Was? Leichte 2 bis 4 stündige Wanderungen geführt von einer ÖKV Hundetrainerin in Kooperation mit einer Biologin, bei denen der Mensch und der Hund Neues lernen können.
  • Wie? In spielerischen Einheiten Beschäftigungsmöglichkeiten und Übungen für die Vierbeiner während der Wanderung mit Mag. Caroline Burchell (ÖKV Trainerin) und Infos zu den naturkundlichen Highlights in Flora und Fauna am Rande des Weges mit Mag. Martina Abraham (Bergwanderführerin und Biologin).
  • Wieviel? Euro 2,50 pro Bein. Beispiel: bei einer zwei- bis dreistündigen Wanderung 1 Mensch und 1 Hund sind das 6 Beine, also 6 x 2,50 = 15,- Euro. Durch die Zahlung der Teilnahmegebühr werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Termine

 

Bergwanderung mit Hund

Bei den Bergwanderungen mit Hund in den Tiroler Bergen steht eine erlebnisreiche Wanderung mit Gleichgesinnten durch die Natur im Gebirge im Vordergrund. Deshalb werden zum Unterschied zu den Gruppenwanderungen mit Lerneffekt bei den Bergwanderungen keine Übungen mit Hund angeboten. Die/der Hundehalter/in ist während der ganzen Wanderung selbst für den eigenen Hund verantwortlich und die Wanderungen finden nicht bei jedem Wetter statt.

Am Weg zur Viggarspitze (Foto Martina Abraham)
Am Weg zur Viggarspitze (Foto Martina Abraham)

  • Wer? Für Menschen mit sozial verträglichen Hund(en). Gruppengröße maximal 6 Hunde.
  • Wo? In Tirol, am Berg in mittleren und höheren Höhenlagen, auf schmalen Steigen, entlang am Kamm, bis zum Gipfelkreuz.
  • Was? Mittelschwere 5 bis 6 stündige Bergwanderungen geführt von einer geprüften Bergwanderführerin mit Hund.
  • Wie? Mag. Martina Abraham, Biologin, Naturpädagogin und geprüfte Bergwanderführerin, und natürlich auch selbst Hundebesitzerin, führt diese Wanderungen und erzählt zur Flora und Fauna am Rande des Weges.
  • Wieviel? Euro 20.- pro Person inkl. Hund. Durch die Zahlung der Teilnahmegebühr werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.

Termine


Einzeltraining ausserhalb des Hundeplatzes

Die Beschäftigung mit seinem liebsten Tier macht Freude und fördert die Kommunikation zwischen Hund und seinem Menschen. Dadurch wird der Grundstock für ein besseres Verstehen gelegt, das eine vertrauensvolle Beziehung ermöglicht. Richtig (!) Spielen mit seinem Hund kann man lernen und korrektes "Fuß" ist auch nur ein Trick, den man mit Spaß vermitteln kann.

In der Beschäftigung mit dem Hund, die immer zugleich auch Training und Erziehung ist, setze ich folgende Schwerpunkte:

  • Sozialisation auf Umweltreize, vorallem geeignet für Welpen und Junghunde, bewirken einen entspannten Hund im täglichem Umfeld.
  • Bindungsaufbau und -verstärkung zwischen Mensch und Hund sind die Voraussetzung für Vertrauen im Mensch-Hund-Team
  • Durch das Erlernen von klarer, eindeutiger Kommunikation mache ich es meinem Hund leicht, mich zu verstehen.
  • Aufmerksamkeit ist die Basis für jedes Training. Wenn sich mein Hund nicht für mich interessiert, kann ich auch nicht mit ihm zusammenarbeiten.
  • Mit Spass an der lockeren Leine gehen ist für Mensch und Hund ein Vergnügen.
  • Auslastung durch Nasen- und Kopfarbeit ist oft anstrengender und ermüdender für den Hund als körperliche Auslastung.
  • Für Wen? Für Hunde und Menschen aller Altersstufen.
  • Wo? Einzeltraining außerhalb des Hundeplatzes, im öffentlichen Raum, im Wald und auf öffentlichen Spazier- und Wanderwegen, auch in deinem Ort oder in deinem Haus.
  • Wer? Mag. Caroline Burchell  Hintergrund und Qualifikation
  • Wie? Erstgespräch (Kennenlernen, Analyse, Ziel- und Zweck- bzw. Trainingsvereinbarung)

    Termine Trainingseinheiten fixieren (empfohlen sind 5 Einheiten a mindestens 60 Minuten)

    und los geht der Beschäftigungsspass,

    • der auch anstrengend sein kann, für Mensch und Hund, für Körper und Geist
    • der im Freien bei Wind und Wetter oder bei Dir zu Hause stattfindet
    • bei dem nicht nur Hund Neues lernt
    • der Verhaltenstraining ist - für Mensch und Hund
    • und das Wichtigste: der die Bindung zwischen Mensch und Hund fördert!
  • Wieviel? Eine Trainingseinheit mit mindesten 60 Minuten kostet 30.- Euro.

Workshops und Projekte

Mensch und Hund lernt nie aus, und: Lernen macht Spass! Deswegen bieten wir laufend Workshops, Vorträge und Projekte zu verschiedensten Themen an.

Mehr dazu...